Am 12. April 2016 im Offenburger Tageblatt bekannt gegeben, freut sich Wolber Kommunikation auf die grafische Umsetzung des „Heimatbuch Lehengericht“ der Stadt Schiltach. Das riesige Werk mit rund 500 Seiten erscheint 2017 anlässlich des 200. Jahrestages der Abspaltung des Lehengerichts von der Stadt Schiltach. Insgesamt arbeiten derzeit elf Autoren um Ortsvorsteher Thomas Kipp an dem Lehengerichter Ortsbuch. Das Wolber-Team war bereits in die Umsetzung aller anderen Schiltach-Bücher involviert und hat durch beste Betreuung und als kompetenter, zuverlässiger Partner ein großes und langjähriges Vertrauen aufgebaut. Beim neuen Schiltach Buch übernimmt das Wolber-Team die grafische Konzeption, die Bildbearbeitung und die Datenkonvertierung.

Wolber Kommunikation bedankt sich für das erneute Vertrauen und freut sich einen Teil zu diesem prestigeträchtigen Projekt beizutragen.