Der Alternative Wolf- und Bärenpark Schwarzwald in Bad Rippoldsau-Schapbach wurde aus einem besonderen Grund gegründet: Um Bären aus tierunwürdiger Haltung einen relativ natürlichen Lebensraum (mit allem was dazu gehört!) zu bieten. 

Für eine zielgruppenorientierte Neupositionierung dieses außergewöhnlichen Tierparks wurde von Wolber Kommunikation zunächst eine neue Design-Linie erarbeitet, welche in allen Werbemitteln des Wolf- und Bärenparks durchgängig ist und für Wiedererkennung sorgt. 

Konzeption, Design und Druck von Parkflyern in deutscher, englischer und französischer Sprachausführung, Veranstaltungs-Faltblätter und die regelmäßig erscheinende Zeitschrift "Bärenspur" waren die ersten Schritte für ein modernes Auftreten des Parks.

Eine zeitgemäße Optik hat aber den Verantwortlichen des Wolf- und Bärenparks nicht genügt. Denn Botschaften kommen bei der Zielgruppe nur dann wirkungsvoll an, wenn eine durchdachte, breit angelegte Werbestrategie dahintersteht. So lag es nahe, das Team von Wolber Kommunikation zu beauftragen, schließlich kannte man sich, arbeitete man schon lange konstruktiv zusammen.

Aufgabenstellung war klar:
Wie kann der Wolf- und Bärenpark noch mehr interessierte Bürger erreichen? Welche innovativen Wege könnte man noch gehen? Was kann im Park noch verbessert werden und was könnte Besuchern sonst noch geboten werden?

Heraus kam eine umfangreiche Ideen-Liste mit sehr unterschiedlichen Zielrichtungen, erarbeitet in der Ideen-Werkstatt von Wolber von Mitarbeitern verschiedener Altersklassen, Blickwinkeln, Qualifikationen und Kenntnissen. Man könnte die Ideen-Liste auch Wunsch-Liste oder Fahrplan nennen, jetzt muss nur noch entschieden werden, was wann umgesetzt werden soll … natürlich wieder mit Unterstützung von Wolber Kommunikation.